Freiwillige Feuerwehr
Perchtoldsdorf

Drehleiter mit Korb

 
Fahrzeugbezeichnung:
Drehleiter mit Korb
Kurzbezeichnung/Funkrufname: DLK 23-12 / Leiter Perchtoldsdorf
Fahrgestell/Type: Mercedes-Benz 1226
Motorleistung kW (PS): 195 kW (260 PS)
Antriebsart: 4x4
Aufbauhersteller: Lohr / Camiva
Baujahr: 1991
Gesamtgewicht: 15.500 kg
Besatzung/Anzahl: 2
Löschmittel (Wasser/Schaummittel): -

Ausrüstung: Drehleiter mit Korb (Arbeitshöhe 30 m, max. seitliche Ausladung 12 m), Atemschutzgeräte, überlanges Schlauchmaterial, Wasserwerfer (2.400 l/min), Stromerzeuger 8 kVA, Kettensäge, Korbschleiftrage mit Lastgehänge

Beschreibung (Zweck/Nutzen/Einsatzszenarien): Die Drehleiter mit Korb dient fast ausschließlich der Menschenrettung bei technischen und Brandeinsätzen. Damit können Menschenrettungen aus Tiefen bzw. aus Höhen bis maximal 30 Metern durchgeführt werden. Als sogenanntes Hubrettungsgerät wird dem Fahrzeug besondere Bedeutung bei der Einsatztaktik und der Ausrückeordnungen beigemessen. Der optimale Standort ist maßgebend für eine möglichst rasche Hilfe, daher sind viele Halte- und Parkverbote bzw. Sperrfläche speziell für dieses Fahrzeug vorgesehen und unbedingt freizuhalten. In vielen Brandschutzkonzepten für zum Beispiel öffentliche Gebäude ist der mögliche Fluchtweg über die Drehleiter vorgesehen. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Drehleiter sind die Brandbekämpfung mittels Wasserwerfer aus der Höhe, Eigensicherung der Einsatzkräfte bei Einsätzen mit Absturzgefahr oder Sturmeinsätze.